file art - die Ordneretiketten, die Ihr Regal mit Leben füllen.

file art Etiketten für vier breite und sechs schmale Ordner
file art Premiumetiketten "Wackelbild/3D"

Herzlich Willkommen in der bunten Welt der file art Ordneretiketten!

Der Inhalt von Ordnern ist oft langweilig genug – warum also sollen Ordner nicht wenigstens schön aussehen? Die Unternehmer Stephan Bierling und Arno Jung unternehmen seit Ende 2003 etwas gegen die Tristesse in Deutschlands Wohnzimmern und Büros und beantworten die Belebungsfrage mit file art Ordneretiketten für Aktenordner.

file art Ordneretiketten sind selbstklebende Rückenschilder für Aktenordner. Nebeneinander aufgestellt ergeben Sie ein zusammenhängendes Bild oder ergänzen sich durch ihre aufeinander abgestimmte Gestaltung. Dann sieht der Benutzer wie der Betrachter: aha, diese gehören sicher zusammen. 

Das Ordneretiketten Sortiment von file art bietet drei unterschiedliche Etikettensorten:

1. Motive für Standardordner (mehr als 150 verschiedene Motive).
Hier ist die Größe des Motivetiketts 21x6cm, die Größe des Beschriftungsetiketts 4,5x6cm. Die Motive bilden folgende Themenkategorien:

2. Ordneretiketten für sechs schmale Ordner (14 Motive) mit den Maßen 21x4cm  (Motivetikett) und 4,5x4cm (Beschriftungsetikett).
14 der Motive, die Sie für die breiten Ordner finden, sind für sechs schmale Ordner erhältlich.

3. Unser Premium-Sortiment, auf das wir sehr stolz sind: Etiketten für drei Standardordner.
Ob Klett, Haftnotizen, Magnet Whiteboard oder Etiketten mit 3D-Effekt - file art macht's möglich.

Filesticker für vier breite Ordner

Filesticker - der jüngere Bruder von file art

Das Sortiment von Filesticker ist ebenso bunt wie das von file art und entspringt denselben Köpfen.

Den einzigen Unterschied findet man in den Produktdetails: file art verschönert Ihre Ordner mit 2 Etiketten pro Ordner (1 Motivetikett, 1 Beschriftungsetikett), bei Filesticker Ordneretiketten gibt es 1 durchgehendes Etikett pro Ordner.

file art - STYLE YOUR OFFICE!
Der Inhalt ist oft langweilig genug - warum also sollen Ordner nicht wenigstens schön aussehen?